Dicke Beine?

Ödeme (Wassereinlagerungen im Gewebe), sind in der Schwangerschaft und auch im frühen Wochenbett, sehr normal – dennoch sind sie oftmals eine Qual. Üblicherweise treten sie an den Beinen auf, können aber auch an Gesicht und Händen bemerkt werden.

Ödeme müssen nicht direkt behandelt werden, können jedoch auf weitere Erkrankungen aufmerksam machen. Daher in folgenden Fällen abklären lassen:
– Gewichtszunahme von mehr als 2kg pro Woche
– Die Ödeme werden über Nacht deutlich stärker

Wie ausgeprägt Ödeme sind, ist oftmals erblich bedingt und lässt sich kaum beeinflussen. Ihr könnt jedoch mal unsere Tipps ausprobieren – vor allem an so heißen Tagen…

Beine Hochlagern

mehrmals täglich für 20 bis 30 min hochlegen und die Beine Richtung Herzen ausstreichen (oder ausstreichen lassen)

Fußbäder

Einem lauwarmen Fußbad können 2-3 Handvoll Meersalz hinzugegeben werden. Verschiedene Kneippgüsse oder einfaches Kühlen eignen sich auch!

Kräutertees

Kräutertees können ebenso Abhilfe verschaffen – vor allem im Wochenbett. Fragt in eurer Apotheke nach.

Und noch ein Tipp

Solltet ihr merken, dass Ödeme auftauchen, nehmt euren Schmuck ab – Ringe können schnell sehr schmerzhaft werden!

Ernährung

Eiweißreiche Ernährung: Fleisch, Bohnen, Linsen, Milchprodukte, Fisch, Soja, Nüsse, Vollkornprodukte
Achtung: Solltet ihr den Rat bekommen, die Salzzufuhr zu reduzieren, könnt ihr das gleich wieder vergessen – ein alter Ratschlag, der die Wassereinlagerung sogar begünstigt!

Verzehr von entwässernden Speisen: Salatgurke, Fenchel, Spargel, Kartoffel, Petersilie, Ananas, Melone, Himbeeren, Zitronen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.